F13 Umweltbaustelle reloaded

Welchen Beitrag kann Erlebnispädagogik leisten, um unserer sozialökologischen Verantwortung nachzukommen und aktiv etwas gegen Klimawandel und Artensterben zu unternehmen? Das über 30 Jahre alte Konzept der „Umweltbaustelle“ bietet dafür einen idealen Rahmen. Einstmals ersonnen, um alpine Wege zu sanieren und den Bergwald wieder aufzuforsten, kommt ihnen nun eine erweiterte Funktion zu. Nach dem Motto „global denken, regional handeln“ sensibilisieren Arbeitseinsätze in der Natur nicht nur für eine nachhaltige Entwicklung, sie leisten regional durchaus beachtliche Beträge zur Renaturierung von Ökosystemen. Darüber hinaus stärkt die körperliche Betätigung in der Gruppe das Gemeinschaftsgefühl und die Selbstwirksamkeitserfahrungen der Teilnehmer.

Im Forum werden exemplarisch verschiedene Umweltbaustellen vorgestellt. Dabei wollen wir einen Einblick in die Vielfalt der Umsetzungsmöglichkeiten geben. Gleichzeitig soll sichtbar werden, welche Rahmenbedingungen notwendig sind, um solche handlungs- und erlebnisorientierten Projekte erfolgreich durchzuführen.

Leitung. Prof. Dr. Wolfgang Wahl, Technische Hochschule Nürnberg, Georg-Simon-Ohm

Hier geht es zurück zur Forenübersicht